Gewinntabelle und Symbole in Book of Ra 

Schauen wir uns im Einzelnen die Symbole, die in Book of Ra vor kommen an. Die Gewinntabelle selbst ist im Spiel direkt einsehbar und macht am meisten Sinn, wenn man sich den Gegenwert in Münzen anschaut, denn die Höhe eines Gewinnes hängt immer vom Einsatz ab, während sich die Anzahl an jeweils ausgeschütteten Münzen für eine gegebene Kombination nicht ändert.

Da die Symbole mit dem höchsten Wert immer am interessantesten sind, fangen wir damit zuerst an.

Book of Ra – Es überrascht vielleicht nicht, dass das wichtigste Symbol das „Buch von Ra“ selbst ist. Interessanterweise dient es sowohl als Wild bzw. Joker und als Streu-Symbol. Das heißt, das Book of Ra Symbol ersetzt alle anderen Symbole in einer Gewinnkombination und sobald man drei oder mehr Book of Ra Symbole auf die Walzen dreht, werden Freispiele freigegeben, 10 an der Zahl.

Forscher – Auch wenn der Forscher eigentlich große Ähnlichkeit mit Indiana Jones hat, der mehr ein Abenteurer (wenn auch ein Professor der Archäologie) war, so wird das Symbol doch wirklich überall nur „Forscher“ genannt. Manche nennen ihn auch Cowboy, was nun weniger Sinn macht. Neben dem Book of Ra slot bringt dieses Symbol die höchsten Gewinne ein, 5 bringen nämlich das 500-fache des Einsatzes ein. Mit nur zwei Forschern auf einer Gewinnlinie in Folge bekommt man zumindest den Einsatz zurück.

Pharao – Eigentlich handelt es sich hier um eine Pharaonenmaske, wie die des Tutenchamun. Hier haben wir das Symbol mit dem nächsthöchsten Wert. Für zwei Pharaonen bekommt man 50% seines Einsatzes zurück, sobald sie in Folge auf einer Gewinnlinie erscheinen. Den 200-fachen Wert bekommt man dann, wenn man den Pharao 5 Mal auf eine Gewinnlinie spielt.

Skarabäus – Häufig auch nur Käfer genannt, ist die korrekte Bezeichnung des altägyptischen Symbols allerdings Skarabäus. Wie auch beim Pharao bekommt man für zwei aufeinanderfolgende Skarabäen auf einer Gewinnlinie 50% seines Einsatzes zurück. Für 5 Skarabäen auf einer Gewinnlinie gibt es dann immerhin noch das 75-fache des Einsatzes zurück.

Nut – Oder auch nur die Statue genannt. Hier handelt es sich allerdings um eine Figur der Himmelsgöttin Nut, die die Mutter des Ra war. Wie beim Pharao und beim Skarabäus gibt es auch hier 50% des Einsatzes zurück, wenn man sie zwei Mal auf eine Gewinnlinie spielt. Erscheint sie dreifach, dann gibt es auch den dreifachen Gewinn und für vier Nut-Symbole gibt es das 10-fache zurück. Der Höchstgewinn ist hier genau derselbe wie beim Skarabäus, also 75-fach.

Ass und König – Die üblichen Spielkartensymbole, die gerne als Füllsymbole auf den Walzen verwendet werden, kommen hier in zwei verschiedenen Wertigkeiten. Ass und König müssen drei Mal auf eine Gewinnlinie in Folge gespielt werden bevor es 50% des Einsatzes gibt. Mit 15 Assen bzw. Königen bekommt man noch das 15-fache des Einsatzes.

Zehn, Bube und Dame – Diese drei bringen dann eigentlich nur noch so wenig ein, dass man sie fast vernachlässigen kann. Allerdings hat man hier in der Regel auch die höchsten Chancen, die Symbole drei Mal oder häufiger auf eine Gewinnlinie zu spielen. Nach dem Motto: Kleinvieh macht auch Mist. Dementsprechend bekommt man wiederum drei der Symbole braucht, um 50% des Einsatzes zurück zu bekommen. Hat man 5 Symbole auf einer Gewinnlinie gibt es dann das 10-fache des Einsatzes als Gewinn.