Spielerschutz – so stehen wir dazu.

Spielerschutz – für uns ist dies nicht nur ein leeres Wort.

Spiel ist für manche Leute mit einem gewissen Suchtfaktor verbunden. Hier geht es nicht um die Fähigkeit, ein guter Verlierer (oder Gewinner) zu sein. Es geht um die Fähigkeit, aufhören zu können, wenn man erkennt, dass man eine Pechsträhne hat.

Wir sind mit dieser Thematik sehr vertraut. Unsere Erfahrung mit Online und Offline-Casinospiel hat uns über die Jahre sehr viele Lektionen gelehrt. Wir haben eine Menge tolle Erfahrungen mit Online-Casino gemacht, wir haben sehr viele Spieler sehr viel Geld gewinnen sehen. Doch man muss sich bewusst sein, dass dies nicht die Regel ist.

Casinospiel ist und bleibt, was es immer war – ein Spiel mit dem Glück.

Deshalb ist ein wichtiges Thema beim Glücksspiel die Spielsucht bzw. der Schutz eines jeden Spielers, einer Sucht zu verfallen. Nicht, dass wir uns hier falsch verstehen. Wenn ein Spieler gelegentlich spielt, sein Spiel genießt, er dabei vielleicht noch ein paar Gewinne davonträgt, dann ist das toll, und genau so sollte es sein. Spiel ist Spaß.

Es geht um den Spieler, bei dem das Spielverhalten Suchtcharakter annimmt. Jegliche Anzeichen einer Spielsucht sollten von einem Online-Anbieter mit der erforderlichen  Sensibilität behandelt werden und ein Spieler, im Zweifelsfall, bis auf Weiteres gesperrt werden.

Wir haben viel gesehen – die Frage ist eher, was haben wir noch nicht gesehen?

Da wir mit allen Spielertypen vertraut sind, fällt es uns umso leichter, Online-Casinos auf ihre Tauglichkeit auch in Bezug auf Spielerschutz zu testen. Wir wissen, dass die Anonymität des Online-Casinos Schutz unter anderem auch für jene Spieler bietet, die ihre Spielgewohnheiten nicht zugeben möchten, weil sie vermuten, dass da etwas im Argen liegt.

Es gibt Hunderte von Online-Casinos, manche kommen, andere gehen. Die Konkurrenz ist groß und die Verlockung, neue Kunden durch hohe Boni anzulocken ebenfalls. Nicht alle dieser Betreiber sind seriös. Doch unser Bestreben ist, die Vertrauenswürdigkeit und auch die Sorgfalt der Casinos zu prüfen.

Wir schauen uns die Prüfsiegel an, um herauszufinden, inwieweit sich ein Casino dem Spielerschutz verschrieben hat. Spielsucht zu fördern, ist nicht im Sinne eines seriösen Online-Casinos und es gibt klare Indikatoren dafür, wie ernst ein Casino den Schutz seiner Kunden nimmt.

Ganz nebenher, wer will schon ein guter Verlierer sein?

Seien Sie ein schlechter Verlierer! Ärgern Sie sich über Verluste, über die Pechsträhne. Aber versuchen Sie nicht, die Pechsträhne jetzt gleich mit höheren Einsätzen (und erhofften Gewinnen) wettzumachen. Das Wichtige ist, niemals zu vergessen, dass Casinospiele Glücksspiele sind. Man kann Gewinne nicht forcieren.

Jetzt Spielen – Gratis oder um echtes Geld